Mobil bleiben, aber sicher!

Erlebnistage zur sicheren Mobilität im Alter

Ein Ausflug ins Grüne. Sie fahren entspannt auf der Landstraße und freuen sich auf den Nachmittagskaffee. Plötzlich bremst das Auto vor Ihnen. Sie müssen voll in die Eisen steigen. Da kracht es auch schon.

Zum Glück ist nichts passiert, denn der Unfall ist nur am Pkw-Fahrsimulator geschehen. Dennoch fragen Sie sich vielleicht: War ich abgelenkt? Wäre ich vielleicht doch rechtzeitig zum Stehen gekommen, wenn ich schneller reagiert hätte?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen zur sicheren Mobilität im Alter erhalten Sie bei den Verkehrssicherheitstagen „Mobil bleiben, aber sicher!“. An zahlreichen Aktionsgeräten, wie dem Pkw-Simulator oder Seh- und Reaktionstestgeräten, können Sie unverbindlich Ihre Fähigkeiten testen. Auch für die Beratung, wie Sie kritische Situationen im Straßenverkehr vermeiden oder bewältigen können, stehen die Verkehrswachten zur Verfügung. Mehr noch: Sie bieten oft ganz praktische Unterstützung.

Die Verkehrssicherheitstage werden bundesweit an sehr unterschiedlichen Orten angeboten: bei Dorf- und Stadtfesten, Seniorentagen oder Messen für Senioren ebenso wie in Seniorenfreizeitstätten. Sie sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden.

Finanziell gefördert wird das Programm vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV).

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Karin Müller
Projektreferentin
karin.mueller@verkehrswacht.de

MATERIALIEN ZUM THEMA

Pedelec Flyer
, , Broschüren

Flyer „Sicher unterwegs mit dem Pedelec“, A5

Kostenlos
Dvw Mobil Bleiben Seniorenmagazin 2021
, , Broschüren

Magazin „mobil & aktiv“ (A4)

Kostenlos
, , Broschüren

Flyer „Sicher unterwegs mit dem Pkw“, A5

Kostenlos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Titelbild2 1

Verkehrssicherheitsprogramm 2030

Weltfahrradtag: „Wir verlieren Zeit und gefährden Leben“

Coronavirus

Gemeinsam aus der Krise

Logo der Deutschen Verkehrswacht Schirmherschaft: Bundesministerium Digitales und Verkehr