Das Bild zeigt zwei Radfahrer mit Fahrradhelm.

FahrRad… aber sicher!

Sicher im Sattel mit Fahrrad und Pedelec

Ist mein Pedelec verkehrssicher? Passt mein Fahrradhelm? Und wie kann ich mich in der dunklen Jahreszeit vor Unfällen schützen? Antworten auf alle Fragen rund ums sichere Fahrrad- und Pedelecfahren erhalten Sie bei den bundesweiten Verkehrssicherheitstagen der Verkehrswachten im Programm „FahrRad…aber sicher!“.

Bei den Verkehrssicherheitstagen geht es um das praktische Erleben und Ausprobieren. Zum Beispiel kann im Pedelec-Parcours das Fahrverhalten eines Pedelecs getestet oder bei Fahrten am Fahrradsimulator die möglichen Folgen von nicht angepasster Fahrweise oder Ablenkung erlebt werden. Wer sein eigenes Fahrrad dabei hat, lässt beim Fahrradcheck die verkehrssichere Ausstattung überprüfen und sich zum Fahrradhelm beraten. Die Verkehrswachten stehen Ihnen bei allen Aktionselementen mit praktischen Tipps und Hinweisen zur Seite und beraten zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr.

Die Verkehrswachten sind überall dort präsent, wo sich radbegeisterte Menschen treffen: auf Radsportevents und Fahrradmessen ebenso wie bei Stadtfesten oder Sternfahrten. Gerade vor dem Hintergrund, dass die Anzahl begeisterter Radfahrerinnen und Radfahrern kontinuierlich steigen, sind die Informationen und Tipps der örtlichen Verkehrswachten zum sicheren Rad- und Pedelecfahren besonders gefragt. 

Finanziell gefördert wird das Programm vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

MATERIALIEN ZUM THEMA

Infoflyer

Kostenlos
, Broschüren

Flyer „Toter Winkel“

Kostenlos
, Flyer Lang DIN

Flyer Pedelec

Kostenlos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mobil bleiben, aber sicher!

sicher mobil

Das Bild zeigt einen Fahrradhelm, der am Lenker eines Pedelecs hängt.

Eingebauter Rückenwind: Pedelecs

Logo der Deutschen Verkehrswacht Schirmherschaft: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur