Schriftgröße

 

Presse

DVW begrüßt Gehweg-Verbot für E-Scooter und Co.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat den Plan, Gehwege für E-Scooter und ähnliche Fahrzeuge freizugeben, wieder gekippt. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) nahm die Nachricht positiv auf. Sie hatte die Freigabe im Vorfeld äußerst kritisch bewertet, da ein aggressiver Nutzungskonflikt provoziert würde und dadurch die Sicherheit von Fußgängern stark gefährdet wäre. Die Gehwegfreigabe wurde ohne weiteres im zweiten Verordnungsentwurf für Elektrokleinstfahrzeuge aufgenommen und war sehr ...

» Mehr 
Zwischenruf

Dialog als Instrument der Verkehrssicherheit

„Wir müssen wieder mehr miteinander reden“, höre ich oft von vielen Seiten. Die Betonung liegt hier auf dem „miteinander“, denn an Kommunikation mangelt es uns nicht. Es ist aber die bewusste Auseinandersetzung mit unseren Mitmenschen, die uns zusammenführt, Kräfte bündelt und Konflikte löst. Das passiert im Straßenverkehr zu selten und führt oft genug zu Aggression und Rücksichtslosigkeit.

» Mehr 
Veranstaltungen

DVW-Jahreshauptversammlung am 25. Mai in Bremen

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht findet am Samstag, den 25. Mai 2019 statt.
Tagungsort ist das Swissotel in Bremen. Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr. Neben den Antragsdiskussionen wird auch das DVW-Präsidium neu gewählt. Den Ablaufplan der Versammlung und Tagesordnung sowie die Beschlussanträge mit Protokoll aus dem letzten Jahr finden Sie HIER.
Vorher findet am gleichen Ort ab 9:00 Uhr die jährliche Fachtagung statt. Thema in diesem Jahr ist: ...

» Mehr 
Projekte

Sicherheit zum Nachrüsten

Schockmoment Unfall: Ein harter Aufprall, der Airbag öffnet sich - und dann?
Für Menschen, die das erleben, zählt oft jede Sekunde. Doch gerade schwer Verletzte sind dann nicht in der Lage, Hilfe anzufordern und auch bei anderen Beteiligten sitzt der Schock oftmals so fest, dass sie keine schnellen Entscheidungen treffen und einen Notruf tätigen können.
Das automatische Notrufsystem "eCall" gibt Unfallbeteiligten die unverzügliche Hilfe, die für viele überlebenswichtig ist.

» Mehr 
Aktuelle Kampagne

BF 17 Führerschein

Begleitendes Fahren mit 17 Jahren erfreut sich großer Beliebtheit. 17 jährige Jugendliche können nach bestandener Fahrprüfung bis zur Volljährigkeit mit einer Begleitperson Auto fahren. Die Begleitphase hilft jungen Autofahrern sicherer im Straßenverkehr zu werden, denn BF 17 bedeutet Fahren lernen durch Fahren.

» Mehr